Politische Grundsätze

Motto

  • „Nachhaltige Politik wird in der Mitte gemacht.“

Bildungspolitik

  • „Gute Schulen und gute Berufsausbildung aufgrund guter Bildungspolitik im Sinne einer har­monisierten Bildungslandschaft Schweiz ist beste Familienpolitik.“

  • „Bildungsstandards und starke regionale Fachhochschulen garantieren unserer jungen Generation bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt Schweiz und Europa.“

  • „Die Schulen leisten grosse Integrationsarbeit für unsere ausländischen Mitmenschen; Integration heisst aber auch Chancengleichheit in Bezug auf höhere Ausbildungen; schaffen wir dies nicht, werden wir an einer neuen Zweiklassen-Gesellschaft scheitern.“

Jugendpolitik

  • „Jugend braucht Platz im Quartier, in der Stadt, in der Kultur; dafür braucht sie politische Fürsprache mangels Lobby und Ressourcen.“

  • „Investitionen in die Jugend ist nachhaltige Gesellschaftspolitik.“

  • „Die Jugend von heute braucht das Europa von morgen, und sie kann nur teilhaben, wenn die Schweiz Teil Europas ist. Dabei kann Europa ohne Schweiz gut überleben; die Schweiz ohne Europa nicht einmal mittel­fristig.“

Familien- und Sozialpolitik

  • „Die Familie als Kern unserer Gesellschaft braucht gute Lebensqualität und diese muss in ihrer unmittelbaren Umgebung beginnen - im Quartier. Gute Stadt- und Quartierentwicklungspolitik ist die Basis guter Sozial­politik.“

  • „Auch ‚grosse’ Politik muss die kleinen unserer Gesellschaft im Auge be­halten; Ziel von Politik muss sein, dass es allen Menschen besser geht, auch den Schwachen unserer Gesellschaft.“

  • „Die Integration ausländischer Mitbürgerinnen und Mitbürger kann und muss auch über niederschwellige Weiterbildungsangebote für Erwachsene und durch Frühförderung in Vorkindergarten­programmen für die Kleinen geschehen. Möglichst frühe sprachliche Integration ist der erste und beste Schritt zur Chancengleichheit.“

Parteigremien

  • Sektion CVP Grossbasel-Ost; Vorstand
  • Schule – Erziehung – Bildung (SEB); Vorstand